Freitag, 7. Dezember 2018, 20:00 Uhr, im Chilematt Steinhausen

Bruno Bieri mit Hang und 2. Soloprogramm «genau!»


Bruno Bieri überzeugt mit betörender Musik, klugen Gedanken, schönen Anekdoten und verblüffenden Zusammenhängen 

 

Sein eigentümliches Instrument gehört zur Familie der Handpans, das ur- sprünglich in Bern als Hang erfunden wurde. Ihm entlockt Bieri Klänge, die dem Trommelfell schmeicheln, die Seele streicheln und den Verstand heraus- fordern. Genau beobachtet und präzis formuliert, verbindet der Berner Musiker die Weisheit der griechischen Philosophen, die Genialität der grossen Kompo- nisten und seine Erlebnisse mit Asylsuchenden in der tristen Zivilschutzanlage.

Es ist kein Programm der lauten Lacher, aber das Schmunzeln nistet sich dauerhaft in den Mundwinkeln ein. Munter dreht sich das Handpan und der kurzweilige Abend rundet sich, vom Juchzer der Alphirten über Beethovens Mondscheinsonate zu den Chansons von Georges Brassens, dem Vorbild für die Berner Troubadours. Respektvoll und verschmitzt nähert sich Bruno Bieri immer wieder dem grossen Chansonnier Mani Matter




< zurück zum Programm